På vei/Stein på stein/Her på berget: Erfahrungsbericht/Lehrbuch-Rezension


"På vei", "Stein på stein", "Her på berget", Elisabeth Ellingsen und Kirsti Mac Donald, Cappelen Damm

 

Diese Lehrbuchreihe wird in Sprachkursen in Norwegen sehr häufig verwendet. Verständlicherweise: Die Bücher werden laufend aktualisiert und ergänzt, sind unterhaltsam gestaltet, und das Übungsmaterial erleichtert dem Lehrer eine optimale Vorbereitung. Aktuell sind „På vei“ , „Stein på stein“ und „Her på berget“ für mich mit die besten Lehrbücher auf dem Markt, allerdings zögere ich aufgrund des Preises oft mit einer Empfehlung. Hier erfahrt ihr, was die Bücher meiner Meinung nach so gut macht.

 

(Diese Vorstellung bezieht sich auf die aktuellsten Ausgaben von „På vei“ (2012), „Stein på stein“ (2014) und „Her på berget“ (2016). Die meisten Infos gelten aber ebenso für die ebenfalls sehr guten Vorgänger-Ausgaben von resp. 2004, 2005 und 2008.) 

 

Erfahrungsbericht På vei Stein på stein Her på berget Lehrbuch norwegisch

Kurzfassung

 

Pluspunkte: nahezu unendlich viele, tolle, abwechslungsreiche Übungen, sehr motivierende Aufmachung in jeder Hinsicht, häufige Aktualisierungen.

 

Minuspunkte: relativ teuer, komplett einsprachig – lediglich die Vokabelliste ist in Deutsch erhältlich, somit nicht speziell für die deutsche Lern- und Denkweise konzipiert.

 

 

På vei bei Cappelen Damm ansehen

Stein på stein bei Cappelen Damm ansehen

Her på berget bei Cappelen Damm ansehen

 

 

Gut geeignet für

- international gemischte Sprach- und Integrationskurse,

- evtl. fortgeschrittene Lerner (die mit den rein norwegischen Erklärungen besser arbeiten können)

- für Gruppenunterricht optimiert, für Einzelschüler aber ebenso gut einsetzbar,

- definitiv das Lernen mit einem Lehrer, nicht das Selbststudium.

 

 

Inhalt/Themen

 

Da sich die Werke an ein internationales Publikum richten, sind die Texte im ersten Band „På vei“ (A1/A2) inhaltlich bzw. in Hinblick auf Integration stark auf Einwanderer zugeschnitten. „Stein på stein“ (B1) und „Her på berget“ (B2) sind weiter gefasst und bieten Landes- und Kulturkunde. Stets werden alltägliche Themen des Lebens in Norwegen, Aktuelles wie Geschichtliches, in lehrreiche und interessante Erzählungen eingebettet. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass ein deutscher Hobbylerner oder Urlauber sich weniger angesprochen fühlt als einer mit konkreten Auswanderplänen.

 

Für mich wirkt in den Texten überhaupt nichts übertrieben kindisch, gezwungen flapsig oder gekünstelt, so wie die Dialoge vieler anderer Fremdsprachen-Lehrbücher. Es werden sogar Zeitungsartikel, Interviews oder Diagramme eingebettet, so dass neben den üblichen fiktiven Dialogen und Geschichten auch mit realen Inhalten gearbeitet werden kann. 

 

 

Aufbau und Konzept

 

Das komplett einsprachige (!) norwegische Lehrwerk besteht auf allen Niveaus aus einem Textbuch, einem Arbeitsbuch, den Hördateien auf CD (oder im kostenpflichtigen Online-Streaming-Zugang), einer gratis Online-Lernplattform mit extra Trainingsaufgaben sowie Vokabellisten in unterschiedlichen Sprachen.

Für Lehrer gibt es weitere (kostenpflichtige) Online-Zugänge mit umfangreichem Zusatzmaterial, Sprachspielen und -tests, Gestaltungsvorschlägen für den Unterricht, Lösungsheften und zahlreichen Hörübungen (auch auf CD erhältlich, aber extrem teuer).

 

Die jahrzehntelange Unterrichtserfahrung merkt man den zwei Autorinnen dank ihres ständig weiter optimierten Konzepts dieser Lehrbücher deutlich an.

 

Dennoch ein wichtiger Punkt: Für Anfänger können fehlende deutsche Grammatik-Erklärungen oder das ewige Blättern im norw.-deutschen Vokabelheft frustrierend sein. Sicherlich sinnvoll ist es, diese Bücher mit einem Lehrer zu bearbeiten, der die Muttersprache des Lerners spricht – ein paar Anregungen dazu im Blogartikel „Muttersprachler“.

 

Wie bereits erwähnt ist das komplette Paket sehr kostspielig, aber alle Schüler-Komponenten (Textbuch, Arbeitsbuch, CD) sind notwendig, um damit lernen zu können, und ebenso alle Lehrer-Komponenten (Textbuch, Arbeitsbuch, Lehrer-CD, idealerweise auch Lehrer-Online-Zugang), um vernünftig unterrichten zu können.

 

 

Rezension På vei Lehrbuch norwegisch
Rezension Stein på stein Lehrbuch norwegisch
Rezension Her på berget Lehrbuch norwegisch

(klicken zum Vergrößern)

 

 

Übungen

 

Dafür liebe ich diese Bücher hauptsächlich: Durch den immensen Umfang der didaktisch sinnvollen und zielführenden Übungsmöglichkeiten ist jeder Lehrer mit genug Unterrichtsmaterial versorgt und hat es sehr leicht, für jeden Trainingsschwerpunkt/jede „Schwachstelle“ geeignete Aufgaben bereitzustellen.

 

Großes Gewicht wird auf das Hörverständnis gelegt, was in deutschen Werken oft zu kurz kommt. Ebenso werden typische Fehlerquellen durch häufiges Wiederholen beseitigt, z. B. die V2-Regel (das Verb ist die 2. Information im Satz; das wird gemeinhin falsch gemacht vom Lerner).

 

Von Anfang an wird Wert auf Konversation gelegt, und neben reinen Grammatik- und umfangreichen Wortschatz-Übungen gibt es auch zahlreiche Aufgaben zu Diskussionen und zu schriftlicher Textproduktion.

 

Die Schüler können außerdem eigenständig und kostenlos auf der jeweiligen Online-Lernplattform weiter trainieren:

 

Online-Übungen zu På vei A1/A2

Online-Übungen zu Stein på stein B1

Online-Übungen zu Her på berget B2

 

 

Design

 

Hochwertig und sehr ansprechend, schon immer großzügig bebildert, in den neusten Ausgaben natürlich top-aktuell, Schriftgröße und -satz ideal. Die vielen Fotos und Zeichnungen veranschaulichen den jeweils neuen Wortschatz und laden darüber hinaus zu allerhand Übungen ein. Die Arbeitsbücher sind mit ihrem A4-Format allerdings recht wuchtig.

 

Noch einmal extra Lob gibt es für die tolle Qualität der CDs bzw. Hörtexte  es wird deutlich und angenehm normal gesprochen; ganz offensichtlich sind professionelle Sprecher beauftragt worden (das ist keine Selbstverständlichkeit!), was ich für das Sprachenlernen als unverzichtbar erachte.

 

 

Progression/Niveau

 

Angegeben ist eine mittlere bis schnelle Progression. Man kann durch die verfügbaren Trainingsaufgaben wunderbar variieren, wie viel „Abbremsen“ durch Wiederholungen in einem Kurs nötig ist, und wenn kein Bedarf besteht, auch sehr zügig voranschreiten.

 

Die Reihe ist unterteilt in das A1/A2-Werk „På vei“, das B1-Werk „Stein på stein“ und das B2-Werk „Her på berget“. Mit Letzterem wird an vielen Schulen auf den Bergenstest vorbereitet (Infos zu Sprachprüfungen gibt es hier).

 

 

Nicht alle Sprachschulen in Deutschland arbeiten mit diesen Werken (wir schon!) kennt ihr die Reihe dennoch oder konntet schon einmal reinschnuppern? Gefällt euch das Konzept genau so gut wie mir? Lasst mal hören!

 

 


Du möchtest mehr Infos zu Norwegisch-Lehrbüchern?

Hier gehts zur Übersicht der gängigsten Norwegisch-Lehrbücher.

 

Hier gehts zur Übersicht der gängigsten Schwedisch-Lehrbücher.

 

Hier gehts zur Übersicht der gängigsten Dänisch-Lehrbücher.

 

Hier gehts zur Übersicht der gängigsten Isländisch-Lehrbücher.

 

Hier gehts zur Übersicht der gängigsten Finnisch-Lehrbücher.

 


Nächster Beitrag:

noch ein wenig Geduld ...

Vorheriger Beitrag:

Vorstellung der Lernsoftware "Norwegisch AKTIV"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0