Oppskrift: Smash


Die leckere Süßigkeit aus Norwegen selbermachen

... oder mit einem Trick im Auslandsshop bestellen!

 

Liebst du Smash? Die meisten Urlauber kennen es, und die Ausgewanderten sowieso: Die herrlich süchtigmachenden salzigen Maishörnchen mit Schokolade, Norwegens "godis" Nr. 1 vom Trønderschen Süßigkeitenriesen Nidar. Klingt komisch? Probier das, wenn du es noch nicht getan hast, und du wirst es lieben! :D In diesem Blogartikel verrate ich dir, wie du eine akzeptable Kopie in deiner Küche herstellen kannst oder, wenn du nicht vom Original lassen kannst, es ein bisschen günstiger im Internet bestellen kannst, als du vielleicht dachtest.

 

Smash in Deutschland kaufen, Smash selber machen

 

Nun habe ich seitdem ich vor vielen Jahren Smash kennen gelernt habe ungefähr tausend Versuche gestartet, das hier zu Hause nachzumachen, da man es hier nicht mal eben so kaufen kann, und der Import recht teuer ist (dazu unten mehr!). Es waren viele, viele äußerst ekelhafte Resultate dabei, denn dieses Mais-Ding hat es in sich. NICHTS schmeckte auch nur annähernd so: Cornflakes mit Salz (war noch am erträglichsten), Tortillachips, gepoppte Maissnacks für Babys und was nicht alles. Doch jetzt hat sich alles geändert!

 

Kein Witz, es kommt dem Original erschreckend nahe. Es IST natürlich nicht 100 % Smash, aber es schmeckt fast genau so gut und kostet deutlich weniger. Sogar mein Mann, der bei sowas einen sehr kritischen Geschmack hat, fand die Ähnlichkeit krass.

 

Wie immer schreibe ich dir das Rezept auf Norwegisch mit deutscher Übersetzung auf, damit du neben der Nascherei auch ein wenig die Sprache lernst. Die Herstellung ist super simpel, man muss nur die eine "geheime" Zutat kennen.

Oppskrift: Smash-aktig snacks

Du trenger:

 

- 150 eller 200 g melkesjokolade

- en pose (100 g) Bugels original (fra Lays)

- en varmebestandig bolle med god plass til hele Bugelsposen

- en kasserolle eller gryte med vann

- ei langpanne

- aluminiumfolie eller bakepapir

 

Slik gjør du:

  • Varm vannet på komfyren og smelt sjokoladen i bollen i vannbadet. Rør litt. Når den er fullstendig smeltet, ta bollen ut av vannet.
  • Ha i Bugelsene og rør forsiktig, f.eks. med gaffel eller skje. De skal være fullstendig dekket av sjokolade, men ikke knuse.
  • Kle langpanna med aluminiumfolie eller bakepapir og spre sjokolademassen på den. Avkjøl.
  • Når den er blitt hard igjen, kan du knekke den i flere Smash-biter.
  • Nyt! :-)

Zutaten:

 

- 150 bis 200 g Milchschokolade

- eine Tüte (100 g) Bugels original (von Lays)

- eine hitzebeständige Schale, groß genug für die ganze Bugelstüte

- einen Topf mit Wasser

- ein Backblech

- Alufolie oder Backpapier

 

So wirds gemacht:

  • Das Wasser auf dem Herd erhitzen und die Schokolade in der Schüssel im Wasserbad schmelzen, dabei leicht rühren. Wenn sie sich vollständig aufgelöst hat, die Schüssel aus dem Wasser nehmen.
  • Die Bugels hineinschütten und vorsichtig mit der Schokolade verrühren, z. B. mit Gabel oder Löffel, bis sie komplett mit Schokolade bedeckt sind, aber ohne zu zerbröseln.
  • Das Blech mit Alufolie oder Backpapier auslegen und die Schokomasse darauf verteilen. Abkühlen lassen.
  • Wenn sie hart geworden ist, in Stücke zerbrechen.
  • Genießen! :-)

Smash selbermachen Zutaten
Smash günstig kaufen

Das war jetzt, ach was, echt kein Hexenwerk. Ich musste einfach nur ewig suchen, bis ich auf die Bugels gekommen bin, und da ich sie glücklicherweise entdeckt habe, wollte ich dieses coole Idee einfach mit anderen Norwegen-Fans teilen. Es ist natürlich nicht DAS Smash, aber ein angenehmer Ersatz bis zum nächsten Urlaub.

 

Wichtig ist, dass du nicht die verrückten Sorten wie Paprika, Chilli, Cheese & Onion oder sonstwas nimmst, sondern "original". Die haben einen mini-mini-minimalen Paprika-Geschmack, aber nur, wenn man sich richtig doll drauf konzentriert, Unterschiede zu schmecken. Wichtig ist "salt & sprøtt", und das sind sie! Herrlich!

 

Mit der Schokoladenmenge musst du vielleicht experimentieren. Ich hatte 200 g in meinem ersten Versuch und sie waren recht schokolastig. Wenn du den salzigen Geschmack stärker im Vordergrund haben möchtest, reichen 150 g. Dann musst du nur besser umrühren, um alles zu bedecken.

 

Die selbstgemachten Smash halten sich natürlich nicht so lange knusprig wie die echten; also die Schokolade weicht den Mais-Kern nach ein paar Tagen ein wenig auf, aber so lange überstehen sie ja bei dir vielleicht gar nicht?

Extra-Tipp für den Import!

Falls dir die selbstgemachte Variante doch nicht zusagt und du lieber die echte Knabberei kaufen möchtest, aber leider nicht in Norwegen wohnst, kannst du dich bei Lebensmittel-Import-Shops für Skandinavien umschauen. Aber Achtung: Obwohl Smash schon im Laden in Norwegen nicht günstig ist, ist die Importversion in der Regel nochmal richtig teuer.

 

Mein Tipp: Vergleiche mal die norwegische mit der schwedischen und dänischen Version, d. h. besuche nicht nur den Norwegenshop, sondern auch Importeure für Schweden und Dänemark!

 

Im Norwegen-Import-Shop suchst du nach Smash von Nidar.

Im Schweden-Import-Shop suchst du nach Smash von OLW.

Im Dänemark-Import-Shop suchst du nach Smash von Kims.

 

Oder du googlest einfach. Die dänischen Snacks waren bei meinen Recherchen immer deutlich billiger als die anderen, sie kosteten teilweise nur die Hälfte. Achte aber drauf, wie groß die Packungen sind (100 g oder 200 g), damit du vergleichen kannst. Also Augen auf, das kann sich absolut lohnen!

 

Und, wie ist dein Verhältnis zu Smash? Süchtig? Ich kann es dir nicht verübeln! Schreib mir, wenn du das Rezept ausprobiert hast, wie deine selbstgemachten Smash schmecken, ja?

Du möchtest sofort mit dem Norwegischlernen loslegen?


Nächster Artikel:

In der Juli-Planung

Vorheriger Artikel:

Präpositionen bei Zeitausdrücken

Bestimmt genau so interessant für dich:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0