Zeitformen im Norwegischen


Präsens, Präteritum, Perfekt, Futur? Wann nehme ich was?

korrekte Verwendung der Zeitformen im Norwegischen

 

Der Gebrauch der unterschiedlichen Zeitformen im Norwegischen ist ein bisschen anders als im Deutschen. Damit ihr euch gut orientieren könnt, welche Form wohin gehört, habe ich hier eine Daumenregel-Übersicht gebastelt, die euch in typischen Zweifelsfällen zur korrekten Zeitform und der Regel, wie man sie bildet, bringt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Det


Vorläufiges Subjekt "det"

 

Im Norwegischen kann, wie im Deutschen, das Pronomen "det" / "es" als sogenanntes vorläufiges Subjekt in einen Satz eingebaut werden. Es hat keine Bedeutung und dient nur der 'Füllung', der Variation, in Liedern und Gedichten z. B. auch dem Rhythmus.

 

norwegisch vorläufiges Subjekt

 

Im Deutschen geht das nur ganz am Anfang des Satzes, im Norwegischen auch mittendrin – so lange es vor dem eigentlichen Subjekt steht. Zunächst klingt das seltsam für uns, ist aber in der norwegischen Sprache absolut typisch. Man übersetzt es dann einfach nicht mit nach Deutsch.

 

Beispiele (Subjekt unterstrichen):

 

mehr lesen 0 Kommentare