Präpositionen bei Zeitangaben


Siden, på, i, til, om, for? Wie bildet man die Zeitausdrücke?

Iiihhh, Präpositionen! - So reagieren die meisten Lerner auf das Thema. Und weil es immer, wirklich IMMER wieder Fragen dazu gibt, welche denn nun die richtige ist, und sehr häufig diese kleinen Wörtchen vertauscht werden, sammle ich jetzt einmal alles Wissenswerte auf einer Seite, mit ein paar Erklärungen und Übersetzungen auf Deutsch natürlich. Zum Ein-für-allemal-Lernen, Zwischendurch-Spicken oder Immer-wieder-Nachschlagen, ganz wie du magst.

I. Die allerwichtigsten Präpositionen (MUSST du können)

Die drei grundlegenden Zeitpräpositionen, die du auf jeden Fall kennen musst, da sich der Sinn stark ändert, wenn du sie vertauschst:

 

for … siden: Zeitpunkt in der Vergangenheit (= Präteritum)

– Jeg reiste til Norge for to år siden // dt. VOR zwei Jahren

 

om: Zeitpunkt in der Zukunft

– Jeg skal reise til Norge om fire uker. // dt. IN vier Wochen

 

i: Zeitraum; kann abgeschlossenen Zeitraum in jeder Zeit (= Präteritum, Präsens, Futur) beschreiben

– Hun bodde i USA i noen måneder. // dt. einige Monate LANG

– Hver morgen jogger de i en time. // dt. eine Stunde LANG

– Vi skal til Norge i seks uker. // dt. FÜR sechs Wochen

... oder einen, der aktuell noch andauert (= Perfekt)

– Vi har vært gift i ti år. // dt. SEIT zehn Jahren, schon zehn Jahre LANG

 

 

 

Zur korrekten Verwendung der norwegischen Zeitformen gibt es diese superpraktische Tabelle.

II. Relativ wichtige Präpositionen (machen sich gut)

Die etwas weniger wichtigen Zeitpräpositionen, die fürs vernünftige Sprechen aber dennoch sehr empfehlenswert sind:

 

siden: Zeitpunkt in der Vergangenheit, seit dem etwas getan wird (= Perfekt)

– Han har jobbet her siden januar, siden mandag, siden han fikk svennebrev. // dt. SEIT Januar, SEIT Montag, SEIT er seinen Gesellenbrief bekommen hat

– Han fikk svennebrev i januar, siden har han jobbet her. // dt. SEITDEM

 

siden: Zeitpunkt in der Vergangenheit, an dem zuletzt etwas getan wurde

– Det er fem minutter sidenlenge siden vi snakket. // dt. fünf Minuten HER, lange HER

 

: verneinter Zeitraum in der Vergangenheit bzw. noch andauernd

– Vi har ikke snakket med hverandre på flere uker nå. // dt. einige Wochen LANG NICHT

 

: genutzte Zeitspanne

– Hun klarte alle oppgavene på en time. // dt. IN (im Laufe von) einer Stunde

 

innen: begrenzte Zeitspanne

– Du må sende tilbakemelding innen ei uke. // dt. INNERHALB einer Woche

 

under: während eines Zeitraums

– Elevene hadde det gøy under timen. // dt. WÄHREND der Stunde

 

1900-tallet – IN den 1900-Jahren, IM 20. Jahrhundert

i 1960-årene – IN den 60er Jahren

i 2019 – 2019 (ja, das steht ohne „in“ im Deutschen!)

i året 2019 – IM Jahre 2019

i desember (unbestimmt) – IM Dezember

i dag, i år (unbestimmt) – heute (= AN diesem Tag), IN diesem Jahr

 

() mandag – (AM) Montag

_ kl. 15 (ohne Präposition!) – UM 15 Uhr

ved 15-tida – GEGEN 15 Uhr

fra ... til – VON ... BIS

 

i tide – rechtzeitig

på tide – an der Zeit

for tida – zur Zeit, momentan

til tider – zeitweise

 

før – bevor

etter + Substantiv – nach

 

etter at + Nebensatz – nachdem

III. Verwirrende Präpositionen (zum Glück weniger wichtig)

 

Die folgenden Verwendungen sind deshalb so tricky, weil sie ihre Bedeutung ändern können, je nachdem ob du sie mit der unbestimmten oder der bestimmten Form des Subjekts verwendest. Damit die Verwirrung perfekt ist, variiert das auch noch unter den Sprechern oder Schreibern des Norwegischen durchaus. Nicht wundern. Lerne gern grob diese Liste, wenn du Lust hast oder den Bergenstest bestehen musst, aber - aufatmen - du wirst nicht missverstanden oder auch nur schief angeguckt, wenn du hier einmal etwas verwechselst.

 

i vår/sommer/høst/vinter (unbestimmt) – IM aktuellen Frühling/Sommer/Herbst/Winter

i helgen, i ferien (bestimmt) – AM Wochenende, IN den Ferien = allgemein

i helgene (bestimmt, Mehrzahl) – AM Wochenende = regelmäßig

i jula, i påsken (bestimmt) – AN Weihnachten, AN Ostern = regelmäßig

 

til jul, til påske (unbestimmt) – AM kommenden Weihnachten, Ostern

til våren/sommeren/høsten/vinteren (bestimmt) – IM kommenden Frühling/Sommer/Herbst/Winter

 

om våren/sommeren/høsten/vinteren (bestimmt) – jedes Jahr IM Frühling/Sommer/Herbst/Winter = regelmäßig

om morgenen, om kvelden, om natta (bestimmt) – morgens, abends, nachts = regelmäßig

om mandagen (bestimmt) ODER () mandager (Mehrzahl) – montags = regelmäßig

 

 

Und, läuft, oder? :-) Diese Liste ist natürlich nicht vollständig, sondern eher aus dem Bauch raus entstanden, was ich gerade dachte, was wichtig sein könnte. Gerne ergänze und erweitere diesen Artikel noch, wenn du Vorschläge und Anregungen hast.

 

PS: Macht bestimmt keinen Spaß, das zu lernen, aber Eindruck, wenn mans einigermaßen kann.

Du möchtest sofort mit dem Norwegischlernen loslegen?


Bestimmt genau so interessant für dich:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0